Längst konnten sich viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ins Homeoffice zurückziehen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Denn wer soziale Kontakte jetzt auf das Nötigste beschränkt, bremst auch das Virus auf seinen Übertragungswegen von Mensch zu Mensch aus. Weil sie sich um unsere Gesundheit, Sicherheit und Versorgung kümmern – als Ärztinnen, Apotheker, Polizistinnen, Pfleger oder Verkäufer.

rhingo möchte all jene, die in dieser schwierigen Zeit unermüdlich für uns im Einsatz sind, unterstützen. Kunden, die im Gesundheitswesen, im Lebensmitteleinzelhandel, in Apotheken und Drogerien, bei der Feuerwehr, der Polizei, in Ordnungsämtern oder im Katastrophenschutz im Kölner Raum arbeiten, können für ihren Arbeitsweg ab sofort einen unserer E-Roller nutzen. Die Kosten für Fahrten im rhingo-Geschäftsgebiet schreiben wir wieder gut. Hierfür ist lediglich ein Nachweis des Arbeitgebers einzusenden, der die Tätigkeit in einem der benannten Bereiche bestätigt.

Wer darf rhingo care nutzen?

Eine Erstattung der Fahrtkosten in Form von Freiminuten kann nur erfolgen, wenn ein glaubhafter Nachweis über die Beschäftigung bei einem Arbeitgeber folgender Bereiche erbracht wird:

  • Mitarbeiter des Gesundheitswesens (Ärzte, Pfleger, Rettungsdienst)
  • Mitarbeiter des Lebensmitteleinzelhandels
  • Mitarbeiter von Apotheken und Drogerien 
  • Mitarbeiter der öffentlichen Sicherheit (Feuerwehr, Ordnungsamt, Polizei, Katastrophenschutz)

Welche Fahrten werden erstattet?

Für die Erstattung der Fahrt müssen alle nachfolgenden Kriterien erfüllt sein:

  • Fahrten, die dem Weg zur Arbeit oder dem Weg von der Arbeit nach Hause entsprechen
  • Fahrten im rhingo-Geschäftsgebiet
  • Fahrten, deren Start- oder Endpunkte mit dem Arbeitsort zusammenfallen.

Was gilt als glaubhafter Nachweis?

Sende uns einen Screenshot der jeweligen Fahrt und einen der folgenden Nachweise: 

  • Foto vom Betriebsausweis des Arbeitgebers im aktuellen Beschäftigungsverhältnis (mit Angabe des Arbeitsortes) 
  • Foto oder Scan einer schriftlichen Arbeitgeberbescheinigung (unter Angaben des Arbeitgebers und des Arbeitsortes)
  • Foto oder Scan eines Arbeitsvertrags, aus dem ein Beschäftigungsverhältnis sowie der Arbeitsort hervorgehen

Wichtige Information

Auch unser Sharing-Betrieb kann von Einschränkungen durch die Corona-Krise betroffen werden. Deshalb behalten wir uns vor, die Aktion zeitlich zu begrenzen. Wir halten Dich mit den aktuellsten Informationen stets auf dem Laufenden.
Aufgrund der hohen Nachfrage akzeptieren wir keine Nachweise, die aus unserer Sicht nicht eindeutig das Arbeitsverhältnis mit einem eindeutig identifizierbaren Arbeitgeber der o.g. Branchen belegen. Die Erstattung erfolgt auf Kulanzbasis, ein Rechtsanspruch ist ausgeschlossen.
Um rhingo zu nutzen, musst Du rhingo-Kunde sein. Hierfür ist die Registrierung notwendig. Bitte lies Dir die AGBs durch und akzeptiere diese. Du kannst nur fahren, wenn Du ein vollständiges, verifiziertes Profil inkl. Führerschein, Personalausweis und Zahlungsdaten hinterlegt hast. Zulässig sind nur Fahrten im rhingo-Geschäftsgebiet nach den in den AGBs und auf dieser Website beschriebenen (Haftungs-)Bestimmungen.